Posted by Günter Klein / No comments

31. März 2021

Winzer von der Mosel setzen auf den roten Weinbergpfirsich

Posted in All

rote Weinbergpfirsische - volleif

Spirituosen vom Weinbergpfirsich mit touristischem Potential.

Roter Weinbergpfirsich entwicklelt sich zum Nischenprodukt für den Weinbau. Er ergänzt die Produktpalette der Winzer*innen u. Schnapsbrenner*innen.

Touristen war das romantische Moseltal bisher durch seine Steilhänge mit den Riesling-Trauben bekannt. Aber auch durch die vielen schönen Winzer- und Weinfeste. In den letzten Jahren hat sich allerdings für alle Besucher sichtbar ein Wandel vollzogen.
Der Rote Weinbergpfirsich ist (fast) in aller Munde! Im Frühjahr strahlen die rosaroten Blüten in vielen Hausgärten. Sie erfreuen den Wanderer durch ihre farbenprächtige Untermalung der Moselregion. Auch zieren die Pfirsichbäume ganze Steilhänge. Vor allem in Brachen (stillgelegte Weinberge). Die Blüten stehen mit ihrer Pracht der Mandelblüte in der Pfalz durch nichts nach.

Weinbau und Weinbergpfirsich sind an der Mosel alte Bekannte. Aber auch gute Nachbarn. Der Pfirsich hat einen weiten Weg hinter sich. Er stammt doch ursprünglich aus Asien. Schon seit dem Mittelalter hat er seine Heimat in den Weinbaugebieten Deutschlands. Hier insbesondere an der Mosel in Rheinland-Pfalz.
Längst zeigt sich, das die Pflanze mehr als nur dem Landschaftsschutz dient. Im Herbst verwöhnen die regionalen Erzeugnisse aus den kleinen, pelzigen Früchten den Gaumen mit unnachahmlichem sowie intensivem Geschmack. Sei es ein Obstler oder Likör vom Schnapsbrenner vor Ort oder eine online bestellte Konfitüre.

Nach wie vor ist ohne Zweifel der Riesling die Nummer eins in der Moselregion. Allerdings rückt der Weinbergpfirsich mehr in den Focus der Winzer und Brennereien. Im Gefüge des Weintourismus sind Obstbrände u. Fruchtliköre vom Weinbergpfirsich ein unterstützendes Element. Sie ergänzen die Produktpalette der Winzer und Destillateure.
Aber auch immer mehr Winzer geben den Weinbau auf. Streuobstwiesen werden nicht mehr bewirtschaftet. Die Folgen wie Verbuschung werden sichtbar. Lebensraum für Tiere und  Pflanzen geht verloren. Von daher war die Idee, die frei werdenden Flächen vermehrt mit Weinbergpfirsichen zu bepflanzen nicht nur ein Gewinn für die Erhaltung der schönen Kulturlandschaft.
Der Weinbergpfirsich hat inzwischen eine hohe Akzeptanz. Er steht u.a. für regionale Produkte wie Schnaps und Likör. Diese Pfirsichprodukte werden von Kunden immer mehr nachgefragt.
Wichtig wird deshalb zukünftig sein, zu vermitteln, das Produkte vom Roten Weinbergpfirsich  ein weiteres regionaltyptisches Produkt der Mosel sind.
Hierzu werden sicherlich die vielen hochmotivierten Winzer, Schnapsbrenner, Gastronomen und Beherberungsbetriebe gerne  beitragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Merkzettel 0
Merkzettel-Seite anzeigen Weiter einkaufen